Festakt zum 100. Geburtstag
Am Samstag 25. Jan. war der Startschuss für das Jubiläumjahr. Der 100. Geburtstag des MVU sollte gebührend gefeiert werden und zwar das ganze Jahr 2020 über. Bei jeder Veranstaltung wird das Jubiläum im Mittelpunkt stehen. Die geladenen Gäste fanden sich nach und nach in der Turn- und Festhalle in Unterriexingen ein. Mitglieder, Vertreter aus der Politik, Bürgermeister und einige Mitglieder des Gemeinderates, Sponsoren usw. waren gekommen. Das Interesse ehrte die Verantwortlichen.
Um 19.30 Uhr nahm das Blasorchester des MVU auf der Bühne Platz. Mit dem Musikstück "Festivus Fanfare" von Martin Scharnagl eröffnete das Blasorchester unter Leitung ihres Dirigenten Michael Kuntzer feierlich den Festakt. M. Kuntzer hat speziell für das Jubiläum diese Fanfare ausgesucht. Sie soll als Wiedererkennungs- und Jubiläumsstück dienen und die Veranstaltungen des MVU im Jahr 2020 eröffnen.
Der 1. Vorsitzende Klaus Bader begrüßte alle Gäste herzlich. Besonders willkommen hieß er Bürgermeister Rudolf Kürner, der später noch die Laudatio halten würde, sowie den Europa-Abgeordneten Rainer Wieland und den Landtagabgeordneten Konrad Epple. K. Bader ging kurz auf die Anfänge des MVU ein. Waren doch beide Großväter von ihm Gründungsmitglieder. Legendär war auch Reinhard Gmeiner, Baders Onkel, der das Amt des 1. Vorsitzenden über 34 Jahre lang inne hatte. Eine Amtszeit, die in heutiger Zeit gar nicht mehr denkbar wäre. Auch auf die Dirigenten des Vereins ging er ein. Er streifte Feste und Auftritte des Musikvereins und schwenkte zur Jugendkapelle über, die letztes Jahr das 60jährige Bestehen feierte. Ein kurzweiliger Überblick, der nach einem weiteren Musikstück zu weiteren Rednern überleitete.
Manfred Hörner, Vors. des Blasmusikkreisverbandes LB sprach zu den Festgästen. Die Grußworte der örtlichen Vereine übernahm Thomas Arnold vom TSV Unterriexingen. Stellvertretend für die befreundeten Kapellen richtete Alexander Mandel vom Musikverein Stadtkapelle Markgröningen einige Worte an die Zuhörer. Auch der Musikverein Markgröningen feiert im Jahr 2020 sein 100jähriges Bestehen. Die musikalische Freundschaft besteht schon viele Jahrzehnte.
Musikalische Gäste waren angekündigt! Der Chor CHORona aus Markgröningen hatte sich auf der Bühne platziert und brachte ein "Geburtstags-Ständchen" dar. Eine willkommene Abwechslung nach den Grußworten. Spätestens beim dem Lied "Lollipop" wippte das Publikum im Takt mit und genoß die schmissigen Lieder.
Ein Höhepunkt des Abends war zweifellos die Laudatio von Bürgermeister Kürner. Er setzte sich in den letzten Wochen intensiv mit dem MVU auseinander, sammelte Details und Informationen und brachte diese gekonnt zu Papier. Erfrischend, interessant und gekonnt erzählte er über längst vergangene Tage, über Probleme des Vereinslebens, über die Kriegszeiten und über die Gegenwart, wie es jetzt ist und hoffentlich noch lange bleiben wird. Alle Gäste lauschten R. Kürner gespannt und hätten dies bestimmt auch noch länger machen können. Es war einfach kurzweilig und interessant!
Nach einem weiteren Musikstück, dem "Nachschwärmer", standen die Ehrungen des Vereinsjahres an. (Details hierzu folgen!)
Mit "Proud Heritage" zu Ehren der Jubilare und dem fetzigen Musikstück "80ger Kult(tour) leitete das Blasorchester das Ende des offiziellen Teils ein. Beim anschließenden Stehempfang mit leckeren Fingerfood und kühlen Getränken fanden nette Gespräche statt. Ein gemütlicher Ausklang eines schönen Abends und einem festlichen Anlass.
Im Probenraum lud eine Ausstellung mit vielen Fotos, alten Trachten, Musikinstrumenten, Noten, usw. zum Verweilen ein und ließ so manche Erinnerung wach werden.
Ein durch und durch gelungener Abend! Ein toller Auftakt für ein bestimmt aufregendes Jubiläumsjahr! Auf ein Wiedersehen freut sich:
Musikverein Unterriexingen e.V.

Facebook