Freud und Leid...

...liegt so nah beisammen, auch beim Musikverein Unterriexingen. Wir feiern und trauern.

 

N A C H R U F

Wir trauern um unser förderndes Mitglied

            Herrn        E l i a s         E l i s c h e r

der am 2.2.2020 verstorben ist. Der Verstorbene war mit unserem Verein über 30 Jahre treu verbunden, seine letzte Ehrung bekam er 2016 für 30jährige fördernde Mitgliedschaft verliehen. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Die Vorstandschaft

 

G E B U R T S T A G S S T Ä N D C H E N

Anfang Februar feierte unser förderndes Mitglied

        Herr        E r h a r d         B a n g e r t e r

seinen 70. Geburtstag.  E. Bangerter ist seit über 30 Jahren Mitglied beim MVU. Bei der Frühlingsfeier 2017 bekam er die Ehrennadel in Gold für 30jährige fördernde Mitgliedschaft verliehen. Ehrensache, dass dem Jubilar gratuliert wurde. Das Blasorchester unter Leitung von Felix Borkhardt überbrachte einen musikalischen Gruß. Die Glückwünsche des gesamten Vereins und ein Präsent überbrachte der 1. Vorsitzende Klaus Bader. Wir wünschen auf diesem Wege Erhard Bangerter nochmals alles erdenklich Gute, viel Glück und Gesundheit.

Musikverein Unterriexingen

 

J A H R E S H A U P T V E R S A M M L U N G      2 0 2 0

Am Do., 6. Feb. 2020 fand in der Vereinsgaststätte "Enzwiesen" unsere diesjährige Jahreshauptversammlung statt. Die Hauptversammlung im Jubiläumsjahr "100 Jahre Musikverein Unterriexingen e.V."!  Der 1. Vors. Klaus Bader begrüßte gegen 19.30 Uhr alle aktiven + passiven Mitglieder. Nach dem Totengedenken folgte der Bericht des 1. Vorsitzenden. K. Bader berichtete über das vergangene Vereinsjahr. Mitgliederzahlen und ein Kurzbericht zu den gewesenen Veranstaltungen inseressierte alle Anwesenden. Ganz besonders erwähnenswert war dieses Mal die Konzertreise in die Schweiz im April 2019. Ein Ausblick auf das Kommende, das Jahr 2020, wurde ebenfalls gegeben.

Es folgte der Bericht des Kassiers Roland Borkhardt, der die finanzielle Seite des Vereins offen legte. Die Kassenprüfer Beate Lachnit u. Markus Zöllner ließen wie immer ein "alles in bester Ordnung" verlauten.

Gleich im Anschluss daran stand der Bericht des Protokollführers an. Die Auflistung zeigte wieder einmal auf, was beim MVU alles los war im Jahre 2019. Veranstaltungen, Feste, Geburtstagsständchen, aber auch traurige Anlässe. Mit dem Rückblick konnte jeder für sich nochmal die Ereignisse Revue passieren lassen. Schön war`s!

Kathrin Mattes vertrat die Jugend als Jugendleiterin und lieferte ebenfalls einen Bericht ab: Wie viele Kinder und Jugendliche in Ausbildung sind, wer ausbildet, die Jugendkapelle mit ihren Auftritten und Aktivitäten und natürlich vom Jugendkonzert "60 Jahre Jugendkapelle des MVU" im Oktober 2019. Auch sie gab zum Abschluss noch einen Ausblick auf das kommende Jahr 2020.

Nachdem die Vorstandschaft und der Ausschuss entlastet wurden, kam man zum nächsten Programmpunkt: Wahlen

Zu wählen waren dieses Jahr der 2. Vorsitzende und der Schriftführer, sowie der gesamte Ausschuss. Günter Mattes wurde in seinem Amt als 2. Vorsitzender bestätigt, ebenso der Schriftführer Achim Schiele. Im Ausschuss gab es einige Änderungen. Nachdem kurzfristig nicht mehr alle Mitglieder des Ausschusses kandidierten und mehrere neue Kandidaten zur Wahl standen, wurde es spannend! Nach der Abstimmung setzt sich nun die Vorstandschaft u. der Ausschuss wie folgt zusammen.

1. Vorsitzender Klaus Bader

2. Vorsitzender Günter Mattes

Schriftführer            Achim Schiele

Kassier                   Roland Borkhardt

Ausschussmitglieder: Alexander Borkhardt, Roland Cupal, Jasmin Fromberger, Volker Gandert, Markus Glaser, Karin Györi, Kathrin Mattes, Edgar Schindler und Simon Schmidt.

Kassenprüfer ist neu Anja Fischer und wie seither Markus Zöllner.

Nachdem der Dirigent Michael Kuntzer noch kurz berichtet hatte, kam man schon zum Punkt Verschiedenes. Hier konnten noch Fragen gestellt werden. Es wurde eifrig diskutiert. Am Ende der Veranstaltung dankte man allen Helferinnen und Helfern, die im vergangenen Jahr den MVU bei seinen Veranstaltungen unterstützten. Ein Dank auch an alle aktiven Musikerinnen und Musiker mit ihren Dirigenten, die doch so manche Stunde ihrer Freizeit für den Verein opferten. Auch den Ehrpartnern, Partnern und Familien der Aktiven wurde gedankt ohne deren Verständnis und Unterstützung die Bewältigung der Termine gar nicht möglich wäre. Den eifrigsten Probenbesuchern wurde mit einem Präsent gedankt.

Die diesjährige Hauptversammlung war zu Ende, zumindest der offizielle Teil. Gesellig klang der Abend aus.


Facebook