Am 17. März 2018 fand die Frühlingsfeier, das Jahreskonzert des Musikvereins Unterriexingen, statt.
Das diesjährige Motto lautete "Von ällem ebbes - Ein musikalisches Potpourri"

Nach langen und intensiven Proben öffneten sich um 18:30 Uhr die Türen zur Turn- und Festhalle in Unterriexingen. Es war Zeit für die 15. Frühlingsfeier, das Jahreskonzert des Musikvereins Unterriexingen.

Um 19:30 Uhr wurde es still in der Halle. Die Scheinwerfer der Bühne richteten sich auf zwei junge Damen. Alea Toprek und Carina Lachnit, beide an der Querflöte, eröffneten mit dem Stück Danse de Nègres den Konzertabend. Der erste Vorsitzende, Klaus Bader, begrüßte das Publikum und berichtete über das vergangene Jahr.

Direkt im Anschluss lief das Vororchester des Musikvereins Unterriexingen ein. Das fünfköpfige Ensemble, bestehend aus einer Trompete, einem Flügelhorn, zwei Klarinetten und einer Flöte, begeisterte das Publikum direkt mit ihrem ersten Stück: Rock Champions. Nach zwei ruhigeren Chorälen ließ die Kleingruppe die Herzen der Zuhörer mit der Titelmelodie von Forest Gump dahin schmelzen.

Nach einem riesigen Applaus nahmen die Musikerinnen und Musiker der Jugendkapelle ihre Plätze ein. Sie eröffneten ihren Part des Abends mit Music from Pirates of the Caribbean. Ein echter Klassiker, den man nicht oft genug hören kann. Mit ruhigeren und schnelleren Passagen ließen sie die Zuhörer das aufregende Piratenleben spüren. Danach überraschte uns die Gruppe mit einem verspäteten Weihnachtslied, das erste Stück, das Jugenddirigent Felix Borkhardt mit den erfahreneren und neuen Mitspielern Ende letzten Jahres einstudiert hatte. Natürlich wollten sie uns dieses nicht vorenthalten. Ein weiteres Highlight war das Stück Don’t Stop Belivin‘ der Band Journey. Durch ihr Saxophon-Solo transportierte Alissa Weber das Feeling des Songs perfekt. Bei der letzten Melodie konnte die etwas ältere Generation im Publikum sicherlich mitsingen: Der Crocodile Rock brachte das Publikum in Bewegung. Die Begeisterung der Zuhörer über den Auftritt des Unterriexinger Nachwuchses war deutlich zu hören.

Die größere Umbaupause endete und knapp 40 Musikerinnen und Musiker hatten auf der Bühne Platz genommen. Mit A Musical Fantasy begrüßte das Blasorchester, unter der Leitung von Michael Kuntzer, das Publikum. Die Komposition befasst sich mit unterschiedlichen Musikstilen, die bei Musicals oft verwendet werden: Nach einer spritzigen Ouvertüre folgt ein fröhliches Allegro, eine romantische Popballade und endet schwingend mit einem Jazzteil.
Rosanna, Africa, Child's Anthem – drei Titel reichen, um zu wissen, von welcher großartigen Band das nächste Medley stammte: die Rede war von Toto.
Mit der Ouvertüre aus Nabucco bewies die Kapelle nochmal ihr Können. Nach stetigen Temposteigerungen und einem famosen Schlussteil erhielt die Kapelle einen besonders langen Applaus. Danach hatten sich die Musikerinnen und Musiker eine Pause verdient und der Vorstand ehrte zusammen mit dem Blasmusikverband (langjährige) Mitglieder.

Dieses Jahr spielte das Blasorchester für die Geehrten den Polkamarsch The White Star, der bereits 1912 auf der Titanic, die zur White Star Rederei gehörte, ertönte.
Das nächste Stück entführte das Publikum in den Pazifik. Mit Pacific Dreams waren exotische Inseln, die Träume von Hawaii und Tahiti und der Wunsch nach einer großen Reise zu hören. 
Mit den Worten „Der Winter naht“ kündigte Jennifer Maierhofer das letzte Stück der Blaskapelle an, die Titelmelodie der bekannten Serie Game of Thrones. Diese Bemerkung war auch sehr passend, denn in etwa diesem Moment begann es wirklich in Unterriexingen zu schneien.

Nach stürmischem Applaus reihten sich die Musikerinnen und Musiker der Jugendkapelle in die Reihen des Blasorchesters ein. In Unterriexingen ist es mittlerweile Tradition, dass die Zugaben von allen aktiven Musikern gemeinsam gespielt werden. Zuerst ließ sich der italienische Klassiker Storie Di Tutti I Giorni hören und im Anschluss das gute Laune Stück You’re Welcome aus dem Disneyfilm Vajana.

Gegen 22:30 Uhr endete der offizielle Teil des Konzertabends. Nach der Verlosung der Tombolapreise nahm die Blaskapelle Junges Blut auf der Bühne Platz. Mit Polka, Marsch und Walzer unterhielten sie noch das Publikum bis nach Null Uhr.

Wir hatten einen tollen Abend und hoffen, dass es Ihnen auch gefallen hat und freuen uns schon auf die nächsten Konzerte und Auftritte in diesem Jahr, bei dem wir Sie begrüßen dürfen.

Ihr Musikverein Unterriexingen

 

Frühlingsfeier_MVU

 Frühlingsfeier_MVU

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Frühlingsfeier_MVU

 2018 Frühlingsfeier Jugendkapelle MVU

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Plakat Frühlingsfeier Musikverein Unterriexingen

 


Facebook