Die diesjährige Hauptversammlung des Musikvereins Unterriexingen e.V. fand am Freitag, 23. Juli 2021, in der Turn- und Festhallt in Unterriexingen statt.

 

Klaus Bader, 1. Vorsitzender des Vereins, begrüßte alle anwesenden aktiven und fördernden Mitglieder. Er berichtete kurz über das vergangene Vereinsjahr, das aufgrund der Corona-Pandemie nur wenige Highlights hatte. Am Ende seiner Ansprache dankte er allen Sponsoren und Gönner des Vereins, die im vergangenen Jahr den MVU unterstützt haben. Eine besonders gute Nachricht war, dass der Verein durch die Corona-Pandemie und die langen Probepausen kein aktives Mitglied verloren hatte.

Insgesamt besteht der Verein aus 173 aktiven und fördernden Mitgliedern. Von den Aktiven sind 34 Musikerinnen und Musiker unter 18 Jahre alt und 42 Spielerinnen und Spieler 18 Jahre oder älter.

Kassier Roland Borkhardt beichtete über die Finanzen des Vereins und die Kassenprüfer Anja Fischer und Markus Zöllner bestätigten seinen Bericht. Im Anschluss daran schilderte der Protokollführer was im Jahr 2020 passierte – oder eben auch nicht, da die meisten Auftritte der Corona-Pandemie zum Opfer fielen.

Für das Jugendleiterduo sprach Kathrin Mattes. Die Zuhörerinnen und Zuhörer erfuhren, wie viele Kinder und Jugendliche in Ausbildung sind, wer ausbildet und was für dieses Jahr noch geplant ist.

Nachdem die Vorstandschaft und der Ausschuss entlastet wurden, kam man zum nächsten Programmpunkt, den Wahlen. Zu wählen waren dieses Jahr der 1. Vorsitzende, der Kassier sowie der gesamte Ausschuss. Alle aufgestellten wurden einstimmig wiedergewählt. Die Vorstandschaft und der Ausschuss des MVU setzen sich nun wie folgt zusammen:

  1. Vorsitzender Klaus Bader
  2. Vorsitzender Günter Mattes
  3. Schriftführer Achim Schiele
  4. Kassier Roland Borkhardt

Ausschussmitglieder: Alexander Borkhardt, Roland Cupal, Jasmin Fromberger, Volker Gandert, Markus Glaser, Karin Györi, Kathrin Mattes, Edgar Schindler und Simon Schmidt.

Das Kassenprüferduo Anja Fischer und Markus Zöllner werden auch weiterhin ihr Amt ausüben.

Dieses Jahr gab wieder Orchesterleiter Michael Kuntzer einen kurzen Bericht ab. Er ist sehr froh, dass wir nun endlich wieder gemeinsam musizieren können und auch die Bereitschaft da ist, die Ferienzeit durchzuproben. Er hofft, dass weiterhin alle „bei der Stange bleiben“.

Unter dem Punkt "Verschiedenes" wurden noch offene Fragen der anwesenden Mitglieder beantwortet.


Facebook